Götter und andere Katastrophen

Das Forum über die Musen, die Götter, und den ganz normalen Alltag
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Eheberater und andere Katastrophen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   So Jul 01, 2012 11:51 pm

"Wir werden sehen....", murmelte Erebos unzufrieden und zog weiter. Das der Tag aber auch immer so drängeln musste....er würde Seth noch wiederbesuchen - soviel war sicher!!

"Zeus dein Verhalten kann ich wirklich nicht gut heißen....wie kannst du dich einfach in meine Angelegenheit einmischen??", fluchte Amun-Re, der sich zusammen mit Zeus zur Besprechung in den Olymp zurückgezogen hatte. "Verzeih mir Freund...aber ich wollte nur verhindern, dass du einfach unüberlegt irgendwelche Dummheiten begehst! Du solltest dich wirklich nicht immer so leicht provozieren lassen, alter Freund!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 12:10 am

Mit einer Mischung aus Neugier und Unsicherheit betrachtete Seth nun die andere Seite des Ufers. Sklaven... allein schon bei dem Gedanke daran lief es ihm kalt den Rücken herunter, und das, obwohl er genau wusste, dass hier eine Hitze herrschte, die einen auch schnell umbringen konnte, wenn man denn nicht aufpasste. Er war diese Hitze jedoch auf irgendeine Weise gewohnt...hatte es etwas mit seiner Herkunft zu tun? Das konnte er nicht sagen, aber zumindest konnte er sagen, dass er ein verdammter Glückspilz war. Denn so lange man ihn nicht sehen würde, war alles gut. Und wenn er Glück hatte, konnte er der Karawane in einigem Abstand doch noch folgen, um so einen Weg aus der Wüste zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 12:57 am

Da es bereits dämmerte, konnten die Wachen der Sklavenhändler mittlerweile auch wieder besser sehen, sodass sie Seth auch beinahe entdeckt hätten, wäre nicht plötzlich der ehemalige Anführer blutüberströmt aus dem Zelt gerannt kommen. Vollkommen aufgeschreckt zogen sofort einige ihre Waffen und wollten in das Zelt stürmen, als ein für Osiris und die anderen Sklaven offensichtlich noch Unbekannter mit einem blutverschmiertem Bronzebeil aus dem Zelt kam.
"Ab sofort gebe ich hier die Kommandos.....und ich dulde keine Auflehnung!", verkündete der Mann und offensichtlich waren alle derart eingeschüchtert, dass niemand widersprechen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 1:05 am

Ein wenig war Seth zurückgeschreckt, zuerst als er die Wachen sah, und dann, als der Unbekannte aus dem Zelt trat. Instinktiv duckte er sich noch weiter in die wenigen, kargen Büsche, die sich am Ufer der Oase befanden und beobachtete die Situation genau. Er kannte den Mann nicht, aber das musste nichts heißen - er kannte absolut niemanden! Für einen kurzen Moment glaubte er schon, einen Funken Hoffnung zu haben, denn wer wusste schon, was der Fremde tun würde ? Dann jedoch verharrte er weiter still und besah sich die Situation, wobei er hoffte, dass es auch für ihn von Vorteil wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 1:15 am

"Niemand wird dir hier gehorchen!!! Tötet ihn!!!", entgegnete der schwer verwundete Mann, der blutend auf dem heißen Sand lag und sich vor wenigen Augenblicken noch aus dem Zelt retten konnte. Einige Wachen zogen nun doch wieder ihre Waffen und gingen auf den Möchtegernanführer los, der sich jedoch bestens verteidigen konnte. So kam es, dass am Ende 2 weitere Männer den vorerst weißen Sand rot färbten, während sich ihre Kollegen nun endgültig zurückhielten.
"Ich habe doch gesagt ich befehle ab sofort!!!", zischte derjenige, der offensichtlich nun die Führung anstrebte und kniete sich zu dem ohnehin schon stark blutenden ehemaligen Anführer herunter. "Deine Zeit ist um!", entgegnete der neue Karawanenführer nur kalt, dann zückte er seinen Dolch und stach dem alten Karawanenanführer mitten ins Herz.
Derweil sahen die Sklaven und Osiris mit Abscheu weg, wobei einer der Sklaven offensichtlich den Tumult für sich nutzen wollte und nach einem der Kurzschwerter griff, dass eine der toten Wachen hatte fallen lassen. Da der Konflikt die Wachen alle ablenkte, schien in diesem Moment niemand auf die Sklaven zu achten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 1:22 am

Für einen kurzen Moment überlegte Seth schon, ob er den Sklaven helfen sollte, doch dann fragte er sich, warum überhaupt? Denn letztendlich würde es wohl nur die Aufmerksamkeit auf ihn lenken und das wollte er nicht, weshalb er für den Moment feige in seinem Versteck sitzen blieb und weiter abwartete, wobei auch er mit Abscheu zusehen musste, wie zuerst der ehemalige Anführer der Bande seinen Tod fand und später seine zwei Assistenten oder zumindest seine Begleiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 1:32 am

Während der alte Anführer nun endgültig tot war, blickten die noch übrig gebliebenen Wachen auf den neuen selbsternannten Anführer, dem sie immer noch nicht trauten. Sie starrten ihn alle an, die Hand immer noch am Knauf ihrer Schwerter. Die Spannung war immer noch deutlich spürbar im Raum und offensichtlich würde es wohl auf einen Kampf hinauslaufen, sodass der neue Anführer am Ende selbst den Tod finden würde, oder niemanden mehr zum Anführen haben würde.
Die Sklaven interessierte das gar nicht mehr: Stattdessen hatte sich einer von ihnen so weit vorlehnen können, dass er eines der fallen gelassenen Schwerter erreichen konnte. Während die anderen Sklaven quasi für ihn Wache standen, mit dem geringen Bewegungsradius den sie hatten, schnitt sich der Sklave die Handfesseln auf. Schließlich konnte er nach dem Schwert greifen und schlug das Seil durch, das die Sklaven davon abhalten sollte, überhaupt weglaufen zu können.
Zwar waren die restlichen und auch derjenige mit dem Schwert noch an den Hälsen durch ein dickes Seil miteinander verfesselt, allerdings hielt sie nun nichts mehr davon zurück wegzurennen. Diese Möglichkeit ließen sie sich auch nicht nehmen, sie rannten sofort los, nicht jedoch ohne vorher noch die Kamel wegzutreiben, sodass ihre arabischen Herren sie nicht verfolgen können würden.


Zuletzt von ANTIOGENE am Sa Okt 27, 2012 12:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 11:51 am

Und diese Chance nutzte auch Seth, um den anderen unauffällig zu folgen, auch wenn er leicht bezweifelte, dass sie wirklich wussten, wie man aus der Wüste entkommen konnte. Doch ihm war es mittlerweile zu gefährlich geworden, noch weiter an der Oase zu bleiben. Kurz hatte er aber noch von einem Kamel einen Beutel genommen und ihn mit Wasser gefüllt, sodass er wenigstens diesen kleinen Proviant hatte, wenn er schon nichts mehr zu Essen hatte er mitnehmen können. Doch nachdem er gesehen hätte, was der neue Anführer mit dem Rest seiner Mitmenschen gemacht hatte, war auch ihm ein wenig mulmig geworden, weshalb er dann seine Meinung doch noch einmal geändert hatte und nun in einigen Metern Abstand den Sklaven hinterherrannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 12:40 pm

Während die Araber gar nicht bemerkt hatten, dass die Sklaven flohen, befreite derjenige mit dem Schwert nun auch seine Mithäftlinge aus den Seilen, sodass Osiris und auch die anderen nun alle wieder frei waren. Sie waren erst ein paar Meter gerannt als sie wieder stoppten und sich umsahen. Da die Nubier schon lange Gefangene der Sklavenhändler waren, würden sie den Weg zur nächsten Stadt wissen.
Da alle nur so schnell und so weit weg wie möglich von den Sklavenhändlern weg wollten, folgten sie nun alle den Nubiern. In all der Aufregung bemerkten sie gar nicht, dass Seth ihnen folgte, während die Sklavenhändler erst jetzt plötzlich bemerkten, dass ihre Kamele fehlten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 4:11 pm

Auch Seth hatte sich nun unauffällig unter die Sklaven gemischt, auch wenn er noch immer ein wenig Abstand hielt, sodass man ihn nicht allzu schnell bemerken würde - alles andere würde wohl nur für Diskussionen sorgen und noch dazu für unnötige Aufmerksamkeit, die Seth in diesem Moment am Wenigsten gebrauchen konnte. Was er wollte, war eigentlich nur den Tempel finden, der diesem Gott geweiht sein sollte, von dem Erebos gesprochen hatte. Doch ob es ihm wirklich etwas bringen würde, das konnte er nicht sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 4:24 pm

Die Sklaven folgten weiterhin den Nubiern, bis sie am Horizont bereits die Silhouette einer Stadt erkennen konnten. Zwar bestand diese Stadt aus nicht viel mehr als ein paar Hütten und einem Marktplatz, aber konnte man dort sich zumindest erst einmal ausruhen und vielleicht auch Arbeit finden. Von einem Tempel fehlte jedoch jede Spur - lediglich ein kleiner geschmückter, gepflasterter Festplatz mit einem dem Amun geweihten Altar diente der Götterbesänftigung.
Osiris, der sich überhaupt nicht hier auskannte und auch gar nicht wusste wie das menschliche Leben funktionierte, ließ sich alles von den anderne Ex-Sklaven erklären und unterrichten, wobei er ihnen allen blind vertraute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 10:47 pm

Ein wenig seufzte Seth, als er bemerkte, dass es keinen Tempel in der Stadt gab außer den kleinen Altar - der ihm allerdings wohl nicht viel bringen würde. Doch sobald er in dem kleinen Dorf war, das sie nun erreichen würden, konnte er vielleicht ein wenig mehr erfahren, wo er denn überhaupt hier war, und wie er in eine größere Stadt mit einem Tempel des Seth kommen würde. Noch immer konnte er nicht glauben, dass er wirklich der Gott der Stürme und der Herr des Bösen sein sollte, doch Erebos höchstpersönlich hatte es ihm erzählt. Dabei war er sich unsicher, denn er wusste zumindest, dass man Erebos nicht immer trauen konnte. Aber wenn er Seth war, musste er ihm dann nicht trauen, weil er auf der selben Seite stünde? Es war verwirrend, wirklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 11:47 pm

Während manche der ehemaligen Sklaven nun wieder ihrer eigenen Wege gingen, blieben zwei bei Osiris - offensichtlich fanden sie es unverantwortlich den offenbar so schockierten Mann einfach so in der weiten Welt alleine zurückzulassen. Also führten sie Osiris durch die Stadt und suchten ob nicht irgendwo jemande unachtsam genug war und Klamotten zum Trocknen aufhängte. Zwar merkte er wie sein offensichtlich wieder erwachtes Gewissen widersprach, aber wer wollte schon so halbnackt herumlaufen?
Während die anderen also auf Klamottensuche gingen, fühlte sich Osiris irgendwie von dem kleinen Altar angezogen, auch wenn er nicht wusste weshalb. Er war lediglich ein Sterblicher, der aber von den anderen erst einmal noch über die Götter unterrichtet werden musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Jul 02, 2012 11:58 pm

Auch Seth hatte sich zu dem ungleichen Dreiergespann bestehend aus Osiris und seinen zwei Begleitern gesellt, wobei er zuerst noch still blieb. Erst dann, als er eine ganze Weile hinter ihnen hergegangen war, sah er einen von ihnen fragend an, wobei sein Blick eher immer zu Osiris wanderte.
"Sagt mir...wisst ihr, wo die nächste größere Stadt ist, die einen Tempel des Seth beherbergt?" Unwissend wie er war, konnte er natürlich nicht ahnend, dass Seth eigentlich ein weniger gern gesehener Gott war in der Welt des alten Ägyptens und dass man deswegen auch schnell Verachtung ernten konnte, doch natürlich hatte er keine Ahnung von all dem.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Sa Okt 27, 2012 1:08 pm

Kaum dass Seth seine Frage gestellt hatte, wichen die zwei Begleiter Osiris erschrocken zurück und brachten einen gewissen Abstand zwischen sich und ihm. Gleichzeitig zogen sie Osiris gleich hinter sich her - offensichtlich war dieser immer noch so mitgenommen von der Wüstensonne und der Gefangennahme, dass er wohl völlig verwirrt sein musste.

"Wer seid ihr, dass ihr uns so von hinten ansprecht? Und noch viel wichtiger : Was habt ihr mit dem Gott der Zerstörung zu tun, dass ihr seinen Tempel sucht?", fragten sie Seth, wobei die anderen Leute auf dem Markt alle ihre Blicke auf Seth richteten, als sie die Frage der zwei Männer hörten. Kaum, dass Seths Name ausgesprochen worden war, schien eine Furcht unter den Menschen aufgekommen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Sa Okt 27, 2012 5:36 pm

"Es ist nicht das, was ihr denkt!" erwiderte Seth und schüttelte den Kopf. Oh verflucht, wieso musste er nur so naiv gewesen sein? Ärgerlich biss er sich auf die Unterlippe, während er sich eine passende Ausrede zurechtlegte, weshalb er nun ausgerechnet einen Tempel des Seth aufsuchen musste, doch die Ausrede wollte er nicht finden. "Ich weiß nicht wer ich bin...ich weiß nicht wo ich herkomme, ich weiß nur, dass ich diesen Tempel finden muss, weil er bedeuten könnte, dass ich mich wieder an mich selbst erinnere....das hat irgendjemand zu mir gesagt. Doch mehr kann ich nicht sagen, weil ich selbst nicht mehr weiß als Ihr..." Er hatte sich ein wenig in die Schatten zurückgezogen, wollte er doch nicht, dass die Blicke der anderen so begierig auf ihm ruhten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Sa Okt 27, 2012 11:33 pm

An den Gesichtsausdrücken der Menschen, die mitgehört hatten, konnte man ablesen, dass Seth nun nur noch mehr Bewunderung und Vorsicht entgegengebracht wurde. "Ihr habt euer Gedächtnis verloren? Ihr müsste wohl zu lange durch die Wüste gezogen sein...andererseits....wer hat euch das gesagt? Eine Fata Morgana? Oder ist etwa einer der Götter euch persönlich erschienen?", fragte einer der beiden Ex-Sklaven vorsichtig. Seth machte auf sie solch einen komischen Eindruck, da er sich eindeutig anders verhielt, als sich normale Menschen in dieser Stadt verhielten.

//Er weiß nichts....genau wie ich.....// ging es derweil Osiris durch den Kopf, der im Gegensatz zu Seth jedoch keinen Ratschlag eines Gottes bekommen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Sa Okt 27, 2012 11:36 pm

"Ein Gott....er meinte er wäre Erebos...." flüsterte Seth. "Er meinte zu mir ich sollte in den Tempel des Seth gehen, dort würde ich Erkenntnis finden. Es geht mir nicht einmal darum...zu irgendeinem Gott zu beten...aber ...vielleicht hilft es ja etwas." Er war unsicher geworden. War es wirklich ein Gott gewesen, oder hatte ihm nur die Hitze der Wüste den Kopf verdreht? Immerhin wusste er ja nicht, wie lange er schon in der Wüste gewesen war, in diesem Ödland, bevor er sein Bewusstsein wiedergefunden hatte. Was, wenn er schon seit Tagen ziellos durch die Einöde geirrt war, bevor er diese Oase entdeckt hatte? Was, wenn er durch Dehydration und Nahrungsmangel den Verstand verloren hatte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   So Okt 28, 2012 10:09 pm

"Oh....nun....dann werdet ihr wohl besser den Tempel des Osiris aufsuchen, wenn ihr schon solchen finsteren Mächten begegnet", meinte einer der beiden Männer, auch wenn ihm die griechischen Götter nur halb geläufig waren. Er hatte zumindest einmal einen seiner früheren Herren von einem Erebos reden hören.
"Wenn ihr wollt könnt ihr uns begleiten! Es ist keine gute Idee alleine zu reisen und erst recht nicht in diesen Zeiten....wir können euch jedoch nichts anbieten, da wir mittellos sind. Wir haben weder Proviant noch Kleidung!"; erklärten sie. Bisher war die Suche nach unachtsam aufgehängter Wäsche nicht erfolgreich gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mo Nov 05, 2012 9:18 pm

"Das wäre wohl sicherlich von Vorteil, ich möchte nicht wieder irgendwo enden ohne zu wissen, woher ich komme und wer ich überhaupt bin. Mir sind gestern schon genügend Dinge passiert - und wohl davor auch noch mehr, aber ich weiß nicht mehr, welche Dinge es genau waren." leicht schürzte Seth die Lippen. Vom vielen Nachdenken über seine Herkunft und über seinen Zustand hatte er schon Kopfschmerzen bekommen. Dann aber war er doch erfreut, dass er den anderen folgen konnte, auch wenn sie wirklich alle noch nichts hatten - nicht einmal er. "Wir finden bestimmt noch etwas, macht euch keine Sorgen!" munterte er sie auf, und spähte immer wieder umher. Auf irgendeine Weise verspürte er den Drang, irgendetwas zu stehlen, auch wenn es nun hellichter Tag war und ihn sicherlich jeder sehen würde. Aber diese Risikofreudigkeit war noch immer da, auch wenn er nicht wusste, woher sie kam. War er zuvor ein Dieb gewesen, der auf der Flucht vor den Wachen des Pharaohs in die Wüste geflohen war? Nein...sicherlich nicht. Der Gedanke war einfach zu absurd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Sa Dez 01, 2012 5:24 pm

"Zu Viert ist es auf jeden Fall einfacher...8 Augen sehen schließlich mehr als 6...und es ist immer gut zusammen zu reisen! Hoffentlich werdet ihr das finden was ihr sucht!"; meinte einer der beiden ehemaligen Sklaven und klopfte Seth anerkennend auf die Schulter. "Ihr seid sicherlich nicht der Erste der sich in der Wüste verirrt hat - doch hattet ihr immerhin soviel Glück, dass ihr auch wieder aus ihr herausgefunden habt!"

Osiris überlegte derweil, ob es ihm vielleicht auch helfen würde etwas über seine Vergangenheit zu erfahren, wenn er das selbe wie dieser Fremde machen würde - seltsamerweise fehlten ihm nämlich auch sämtliche Erinnerungen daran wer er war, woher er kam und wie er überhaupt hierher gekommen war. Hatte er eine Familie? War er vielleicht am Ende sogar verheiratet? Fragen über Fragen, die eine Antwort benötigten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   So Dez 02, 2012 5:19 pm

"Eindeutig wird es einfacher sein. Und ich glaube er hier" - Seth deutete auf Osiris - "scheint von den selben Fragen geplagt zu werden, oder ist es nicht so? Ihr seht nicht gerade so aus, als ob Ihr alles über euch selbst wüsstest. Wisst Ihr, es wäre eine wirkliche Erleichterung, zu wissen, dass ich nicht allein bin mit meinem Leiden. Und wer weiß, vielleicht könnten wir gemeinsam herausfinden wer wir eigentlich sind, woher wir kommen und warum unser Gedächtnis uns so im Stich gelassen hat? Denn ich habe das Gefühl, dass sich mehr verbirgt als nur unser Auftauchen in der Wüste....irgendjemand müssen wir doch sein! Wir müssen eine Identität haben, keine namenlosen Menschen sein, die über nichts bescheid wissen!" Dann aber blickte er sich um und lächelte den anderen beiden zu. "Wie es scheint sind schon mehr den Fata Morganas erlegen, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   So Dez 09, 2012 1:22 am

Als der Fremde Osiris so anlächelte, musste er unweigerlich auch lächeln. Was der Fremde sagte, stimmte durchaus zu: sie waren sich ähnlicher, als Osiris angenommen hatte. Beide wussten weder woher sie kamen, wer sie waren geschweige denn welchen Namen sie denn trugen. Es war also wohl nur mehr als klug sich zusammenzuschließen und den nächsten Tempel zu suchen.
"Nun ihr habt Recht..ich weiß ebenso wenig über mich, wie Ihr! Lasst uns gemeinsam nach dem Tempel suchen, wenn das wirklich helfen soll!", meinte Osiris aufgemuntert.
"Oh glaubt mir, ihr beiden seid sicherlich nicht die Ersten die einer Fata Morgana erlegen wären...nur seid ihr die Wenigen die trotz einer Fata Morgana aus der Wüste lebend zurückgefunden haben!", meinte einer der beiden Exsklaven und schlug Seth kumpelhaft auf die Schulter.
Was das soeben geformte Quartett jedoch nicht mitbekam, war, dass sie die ganze Zeit von einem Jüngling beobachtet wurden, dem die brennende Mittagssonne wohl nicht viel ausmachte. Er hatte sie in sicherem Abstand verfolgt seit sie die Stadt am frühen Mittag erreicht hatten. Er trug einen mit goldumrahmten Skarabäus um den Hals und schien auch von seinem Äußeren nicht gerade in diese Stadt zu passen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pandora
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 18.12.09
Alter : 24
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   So Dez 09, 2012 2:09 pm

Auch Seth lächelte und nickte Osiris zu. "Nun, unser Ruf wird wohl dahin sein, wenn wir einen Tempel des Seth besuchen...anscheinend ist dieser Gott nicht gerade beliebt unter dem Volke, aber wenn es Antworten bringt, will ich dafür alles aufs Spiel setzen. Und solange ich nicht einmal weiß, wer ich bin, gibt es auch nichts, das ich verlieren könnte. Aber sagt...warum ist der Gott eigentlich so verhasst?" fragte er dann an die beiden anderen gewandt. Er kannte sich garnicht aus, bisher hatte er nur die Namen Erebos und Seth vernommen, doch wusste er weder, wer die beiden waren, noch, was sie taten oder was er mit dem Ganzen zu tun hatte. Allgemein kam ihm das alles vor wie ein schlecht gemeinter Scherz oder eine Halluzination, die er aufgrund von Wassermangel und Nahrungsmangel erlitten hatte. Die Hitze war schließlich ein großes Problem hier, so nahe am Rande der Wüste, wo der heilbringende Strom des Nils niemanden erreichte, und manche Tagesmärsche auf sich nahmen, um Wasser von Oasen oder unterirdischen Quellen zu holen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetterkatastrophen.forumieren.com
ANTIOGENE

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 19.12.09
Ort : Im Olymp

BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   Mi Dez 12, 2012 12:20 am

Als Seth sie das fragte, schauten sich die beiden anderen um, als hätte man sie bei etwa ertappt oder als würden sie sich von allen angestarrt fühlen, weil sie solche seltsamen Begleiter hatten. "Wir werden es euch erklären...aber dazu sollten wir wohl am besten von der Straße runter.....muss ja nicht jeder dabei zuhören!", entgegnete der erste, während der zweite noch hinzufügte: "Und vielleicht findet sich eine unbeauftsichtigte Wäscheleine mit ein paar Mänteln, damit wir hier nicht so halbnackt herumlaufen müssen"
"Nun dann gehen wir doch von der Straße...der Schatten ist mir ohnehin lieber...hier auf der Straße bekomme ich noch einen Sonnenstich wenn ich ihn nicht sowieso schon habe..", entgegnete Osiris, während der Jüngling ihnen auf jedem Schritt folgte, nicht jedoch ohne seinen Sicherheitsabstand einzuhalten. Offensichtlich schienen Osiris und seine drei Begleiter von großer Bedeutung für ihn zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eheberater und andere Katastrophen   

Nach oben Nach unten
 
Eheberater und andere Katastrophen
Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tannenbaumkarten und andere Weihnachtskarten
» Andere Schreibforen
» Eigenbau Schwerlastanhänger TL 20 und TL 12 Straßenwalze DW 10 und andere Fahrzeuge in 1 43
» Meine Modelle! (Andere Konstrukteure!!!)
» Spinblades Heckrotorblätter Sinn/Wirkung?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Götter und andere Katastrophen :: Götter und andere Katastrophen :: Der ganz normale Alltag...-
Gehe zu: